Hydraulik

Das Wort Hydraulik kommt aus dem Griechischen und setzt sich aus den beiden Wörtern hydro (Wasser) und aulos (Rohr) zusammen. Im Bezug auf Baumaschinen bezeichnet die Hydraulik die Kraft- und Energieübertragung unter Verwendung von Flüssigkeiten.

Zur hydraulischen Kraftübertragung wird bei Baumaschinen der hydrostatische Antrieb genutzt, der die mechanische Leistung einer Antriebsmaschine in hydraulische Leistung umwandelt. Dies geschieht durch eine Pumpe. Aufgrund der stufenlosen Verstellung der antriebsseitigen Geschwindigkeit sind hydrostatische Antriebe für Baumaschinen die optimale Lösung.


Zurück zum Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z